Veranstaltungen

Aufgrund der Corona-Pandemie bietet die Roland-Klinik interessierten Patientinnen und Patienten Telefonsprechstunden an zu neuen Therapieverfahren und allgemeinen Behandlungsmöglichkeiten.
Damit wollen wir als Haus unserer Vorbildfunktion gerecht werden und verzichten bis auf weiteres auf Veranstaltungen vor Ort.

Weitere Termine für unsere Telefonsprechstunden folgen in Kürze.


20.01.21   14.00 Uhr - 16.00 Uhr  

Minimalinvasive Endoprothetik bei älteren Menschen

Telefonsprechstunde mit Prof. Dr. Ralf Skripitz

Prof. Dr. Ralf Skripitz, Chefarzt im Zentrum für Endoprothetik, Fußchirurgie, Kinder- und Allgemeine Orthopädie an der Roland-Klinik, beantwortet am Mittwoch, 20. Januar 2021, von 14 bis 16 Uhr, in einer Telefonsprechstunde unter 0421 – 43 81 64 00 individuelle Fragen zum Thema minimalinvasiver Hüft- und Knieersatz bei älteren Menschen. Unter www.roland-klinik.de/mediathek erläutert er in einem Video bereits vorab das Verfahren, die besonderen Vorteile und Voraussetzungen.

Ein minimalinvasiver Eingriff ist eine gewebeschonende Operation mit nur einem kleinen Hautschnitt. Als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung bietet die Roland-Klinik solche minimalinvasiven Eingriffe an, um Hüft- oder Knieprothese schonend einzusetzen. Eine Operationsmethode, von der viele Patienten profitieren können, gerade auch Menschen in fortgeschrittenem Alter. Denn was unter diesem etwa 9 cm langen Hautschnitt passiert, ist ebenfalls möglichst minimalinvasiv: Muskulatur und Gewebe werden nicht durchtrennt, sondern nur beiseitegeschoben. Ziel dieser Vorgehensweise ist es, dass die Patientin oder der Patient nach dem Eingriff schnellstmöglich wieder auf die Beine kommt sowie eine schnelle Wundheilung mit nur geringem Blutverlust.

Was sind die Vorteile des minimalinvasiven endoprothetischen Verfahrens? Wie lange dauert ein solcher Eingriff und was ist nach der Operation zu beachten? Diese und weitere Fragen erläutert Prof. Dr. Ralf Skripitz bereits im Video auf der Seite www.roland-klinik.de/mediathek. Individuelle Fragen dazu beantwortet der Chefarzt in der Telefonsprechstunde am Mittwoch, 20. Januar 2021, von 14 bis 16 Uhr unter

0421 – 43 81 64 00